Donnerstag, 29. November 2012

Hab da mal `ne Frage

 
Bin gerade am Planen.
 
Weltuntergang am 21.12. geht klar,
 
aber weiß vielleicht jemand auch die Uhrzeit ?
 
Wollte vorher noch zum Friseur.
 


Kommentare:

  1. Du meine Güte, Frisör hab ich ganz vergessen, da ich immer noch krampfhaft überlege, was ich anziehen soll!? Nööö, die genaue Uhrzeit weiß ich leider auch nicht. Ich weiß nicht mal, ob ich den Zug oder den Flieger nehmen soll, um rechtzeitig einen Fensterplatz in die 5. Dimension zu buchen.
    So ein Stress aber auch, da mach ich doch erst mal Urlaub...
    Ratloses Grüssle von Frieda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Frieda,
      ja was ich anziehen soll weiß ich auch noch nicht.
      LG an Dich

      Löschen
  2. Soweit ich informiert bin, soll dies 12:60 Uhr geschehen...
    LG...:-)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Gito,
      So früh ? Also 13:00 würde mir besser passen.

      LG an Dich

      Löschen
  3. Oh danke lieber Onkel Gito, dann war 20 vor 40 Uhr also auch mal wieder eine Fehlinformation.
    Grüssle zu Dir von Frieda

    AntwortenLöschen
  4. Tja, ihr zwei Hübschen... dann werden wir wohl oder übel auf den Weltuntergang am 21.12.2012 verzichten müssen und darauf vertrauen, was uns die Zeugen Jehovas neues über "ihren" Weltuntergang zu berichten haben!?
    LG

    AntwortenLöschen
  5. Es treibt der Wind im Winterwalde,
    die Flockenherde wie ein Hirt,
    und manche Tanne ahnt, wie balde
    sie fromm und lichterheilig wird.
    Und lauscht hinaus, den weißen Wegen
    streckt sie die Zweige hin - bereit,
    und wehrt dem Wind und wächst entgegen,
    der einen Nacht der Herrlichkeit.
    Rainer Maria Rilke (1875-1926)


    Ich wünsche dir eine schöne Adventszeit
    LG-GiTo

    AntwortenLöschen

  6. ich bleib am 21. einfach im bett ... im bett ist es am sichersten !!

    eine schöne neue woche wünsche ich dir

    AntwortenLöschen
  7. Weihnachten

    Markt und Straßen stehn verlassen,
    still erleuchtet jedes Haus,
    sinnend geh ich durch die Gassen,
    alles sieht so festlich aus.

    An den Fenstern haben Frauen
    buntes Spielzeug fromm geschmückt,
    tausend Kindlein stehn und schauen,
    sind so wunderstill beglückt.

    Und ich wandre aus den Mauern
    bis hinaus ins freie Feld,
    hehres Glänzen, heilges Schauern!
    Wie so weit und still die Welt!

    Sterne hoch die Kreise schlingen,
    aus des Schnees Einsamkeit,
    steigts wie wunderbares Singen:
    “Oh du gnadenreiche Zeit!“

    (Joseph von Eichendorff)

    Ich wünsche dir und deinen Lieben einen schönen 4.ten Advent, ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2013

    LG-GiTo

    AntwortenLöschen

Hey du . . . ja dich mein ich . . . über ein Kommentar würde ich mich sehr freuen.
Danke für deinen Besuch.