Montag, 6. Oktober 2014

In Gedenken

Keiner wird gefragt, wann es ihm recht ist, Abschied zu nehmen von Menschen, Gewohnheiten, sich selbst.
Irgendwann plötzlich heißt es damit umgehen, ihn aushalten, annehmen, diesen Abschied, diesen Schmerz des Sterbens, dieses Zusammenbrechen, um neu aufzubrechen.

 
In Gedenken an unsere Mutter, Schwiegermutter, Oma.
Einmal sehen wir uns wieder.
Wir lieben Dich.

1 Kommentar:

  1. Lass dich mal ganz fest in die Arme nehmen...!!!!
    LG

    AntwortenLöschen

Hey du . . . ja dich mein ich . . . über ein Kommentar würde ich mich sehr freuen.
Danke für deinen Besuch.