Mittwoch, 13. März 2013

Der 60. Hochzeitstag

 
Ein älteres Ehepaar, das sich schon in der Kindheit 
ineinander verliebt hat, feiert seinen 60. Hochzeitstag.

An diesem Tag gehen sie zu ihrer alten Grundschule.
Händchen haltend laufen sie durch das Gebäude
und finden sogar den alten Tisch, 
auf den sie ihr Liebesbekenntnis geritzt hatten.
Auf dem Weg nach Hause fährt ein Geldtransporter an ihnen vorbei
und verliert eine Tasche,
die dem Ehepaar vor die Füße fällt.
Die ältere Dame hebt die Tasche auf und nimmt sie mit nach Hause.
Dort zählt sie das Geld: 50.000 Euro!

Ihr Mann sagt: "Wir müssen es zurückgeben."

Sie erwidert: "Wer es gefunden hat, darf es behalten",
und versteckt das Geld auf dem Dachboden.

Am nächsten Morgen steht die Polizei vor der Tür.
Der Beamte fragt: 
"Entschuldigung, haben Sie zufällig eine Tasche gefunden?"

Der Ehemann antwortet:
"Ja, meine Frau hat sie auf dem Dachboden versteckt!"
Darauf sagt die Frau:
"Glauben Sie ihm nicht. Er ist etwas senil."

Doch der Beamte hakt nach:
"Herr Meier, bitte erzählen Sie uns die Geschichte genauer."

Der ältere Herr beginnt:
"Nun ja, gestern, als meine Frau und ich 
von der Schule nach Hause kamen....."

Bei diesen Worten schaut der Polizist seinen Kollegen an und sagt:
"Okay, lass uns gehen und weitersuchen."

Kommentare:

  1. :-)))
    Eine Geschichte, die das Leben schrieb... köstlich!!!
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Ach Gottchen, die Geschichte ist ja zuuuu süß!
    Danke für den Grinser am späten Abend.
    Grüssle von Frieda

    AntwortenLöschen

Hey du . . . ja dich mein ich . . . über ein Kommentar würde ich mich sehr freuen.
Danke für deinen Besuch.